Informationen aus den Gremien

Experten und Fachleute von Mitgliedsunternehmen treffen regelmäßig in Fachgremien zusammen, um interessante Entwicklungen der Branche zu gestalten und zu verfolgen.

Politische Meinungen z.B. hinsichtlich Normung und Regelsetzung spielen im Austausch hier eine ebenso große Rolle wie technisch-fachliche Informationen und Knowhow.
Aktuelle und zentrale Themen werden aufgegriffen und in den jeweiligen politischen und technischen Ausschüssen entsprechend vertreten.

Aktuelle Fachthemen, die derzeit bei den Mitgliedern im Fokus stehen:

Biogaseinspeisung und Kompressortechnik

Die technische Entwicklung von Biogaseinspeisungen in die Netze der öffentlichen Gasversorgung bildet für viele Hersteller im Bereich Gasmessung, Gasdruckregelung und Anlagenbau ein zentrales Thema.

Die Weiterentwicklung des DVGW-Regelwerkes für Biogaseinspeise-Anlagen sowie eine enge Zusammenarbeit mit den DVGW-Forschungsinstituten EBI, Karlsruhe und DBI, Freiberg bilden dabei die Grundlage für die erfolgreiche Arbeit in der Fachgruppe.

Informationen zu Forschungsergebnissen erhalten Sie hier.

Erdgastankstellen und Biogaseinspeisung

Neben den technischen Entwicklungsmöglichkeiten und den gesetzlichen und politischen Rahmenbedingungen spielt die nationale und internationale Marktentwicklung eine bedeutende Rolle für die Hersteller.

Initiative für Erdgasmobilität

Der grzi vertritt über die figawa ihre Mitglieder in einem politisch relevanten Bündnis namhafter Unternehmen, mit der Zielsetzung, den Anteil von Erdgas und Biomethan (Bioerdgas) am deutschen Kraftstoffmix und damit die Zahl der Erdgasfahrzeuge am Markt deutlich zu steigern.
Unter der Leitung der Deutschen Energieagentur (DENA) ist der grzi an der Erstellung und Umsetzung eines konkreten Maßnahmenplanes beteiligt, der in die Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung eingehen soll.

Durch eine Kooperation der Arbeitskreise Anlagenbau und Erdgastankstellen werden Kernkompetenzen zu diesem Themenbereich gebündelt und Synergieeffekte sinnvoll genutzt.

Weitere erfolgreiche Maßnahmen zum Thema Erdgastankstellen erhalten Sie hier:

Zusammenarbeit mit erdgas mobil auf nationaler Ebene

Mitarbeitet im europäischen Verband NGVA (Natural & bioGas Vehicle Association)

Normung und Regelsetzung zur Gasmessung/ Gasdruckregelung

Die fachliche und politische Begleitung der nationalen und europäischen Normung und Regelsetzung wird durch die Arbeitskreise mit grzi Beteiligung und Ausschüsse umgesetzt.

Auf nationaler Ebene betrifft dies vor allem die Arbeit der Gremien des DVGW (TK Anlagentechnik, TK Erdgastankstellen, TK Gasmessung und Gasabrechnung) sowie des DIN-Normenausschusses Gastechnik. Auf europäischer Ebene erfolgt die Mitarbeit an der Normung zum einen durch die Benennung als nationaler Experte über das DIN oder direkt auf CEN-Ebene durch Delegation über den europäischen Partnerverband FARECOGAZ in den technischen Komitees.

Die europäische Gesetzgebung begleitet die figawa durch den Partnerverband FARECOGAZ im Dialog mit der EU-Kommission und in enger Abstimmung mit den relevanten Gasversorgern. Die strategisch wichtige Normungsarbeit für die CNG-Technik erfolgt auf internationaler ISO-Ebene über die Vertretung der Mitglieder in der NGVA (Natural Gas Vehicle Association).

Weitere Informationen über die Arbeit und Ergebnisse der technischen Komitees erhalten Sie hier.

Informationen aus dem Arbeitskreis Anlagenbau

(27.10.2014)

In Zusammenarbeit mit dem DVGW TK Anlagenbau und dem Normenausschuss DIN NA Gas liegen die Themenschwerpunkte des Arbeitskreises Anlagenbau derzeit in den Betriebsgrenzen von Gasdruckregel-und Messanlagen, dem Explosionsschutz in Erdgasanlagen sowie den neuen Anforderungen an Bauteile in Gasversorgungsanlagen. Auf Anlagenbauer und Planer kommen demnach neue organisatorische Bedingungen zu, die es zukünftig zu beachten gilt.

Ein weiterer Themenpunkt ist die Europäischen Normung: Berichtet wurde u.a. aus dem CEN/TC 235 und CENT/ TC 234 WG 65 sowie über das aktuell erweiterte Aufgabenspektrum der farecogaz im Bereich der Gasbeschaffenheitsmessung, Datenübertragung/ Fernwirktechnik und Power to Gas Technologien.

Weitere Informationen erhalten Sie unter oder

Informationen aus dem Arbeitskreis Erdgastankstellen

(27.10.2014)

Der Arbeitskreis Erdgastankstellen befasst sich derzeit mit der aktuellen Situation von CNG und Biogas/Biomethan Anwendungen sowie deren Entwicklungsmöglichkeiten in Deutschland. Dabei spielen strategische Überlegungen hinsichtlich einer Änderung der Novelle des EEG ebenso eine Rolle, wie eine Anpassung der Preisgestaltung und der Steuerungssysteme.
Des Weiteren liegt der Fokus des Arbeitskreises auf der Zusammenarbeit mit dem DVGW TK Erdgastankstellen und den damit verbundenen Maßnahmen zu den Themen CNG-Entschwefelung, Preisauszeichnung und technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS.
Die Zusammenarbeit mit dem ISO Project committee zum Thema CNG Regelwerk sowie mit der dena zum Thema Biogas bilden derzeit weitere Schwerpunkte in den Aktivitäten des Arbeitskreises.

Weitere Informationen erhalten Sie unter oder

end faq